133 Jahre Tierarztpraxis in Säriswil

Die Tierarztpraxis in Säriswil blickt auf eine lange Geschichte zurück. Seit fast 133 Jahren werden rund um die Uhr Patienten mit viel Engagement behandelt. Über 100 Jahre wurde die Praxis von drei Generationen der Familie Schmid geführt. Wir haben die wichtigsten Daten dieser spannenden Geschichte zusammengefasst:

Johann Schmid (1863 -1923) aus Meikirch eröffnete im Jahre 1884 eine tierärztliche Praxis in Säriswil. Die Besuche auf den Bauernhöfen erfolgten mit Ross und Wagen oder die Patienten (Kühe und Pferde) wurden durch ihre Besitzer zur Behandlung nach Säriswil geführt. Die Behandlungen bestanden aus Pflanzenpulvern, Drogen, Tinkturen und Metallsalzen.

Tierarzt mit Pferd Säriswil bei Bern
Das Pferd als Transportmittel

Erstes Tierarzt-Praxisauto 1920

1921 übernahm sein Sohn Fritz Schmid die väterliche Praxis. Er verheiratete sich mit der Bauerntochter Johanna Brunner aus Detligen. Aus der Ehe gingen die Söhne Fritz und Hans Rudolf hervor. Die Praxistätigkeit gestaltete sich wegen der beiden Weltkriege sowie wegen der grassierenden Tierseuchen Brucellose (Bang) und Maul-und Klauenseuche als äusserst anstrengend. Immerhin standen dem Tierarzt neuere Medikamente wie Antifebrin, rote und graue Quecksilbersalbe, Kreolin, Jodoformpuder und bereits erste Seren zur Verfügung. Später erlaubten auch neue Methoden wie die Schmerzausschaltung durch Lokalanästhesie und die Narkose die Durchführung von Operationen (z.B. Fremdkörperoperation beim Rind). 1942 kamen die ersten Antibiotika auf den Markt.

Tierarzt Praxisauto 1920, Region Bern
Was für ein schönes Auto

Tierarztpraxis Säriswil, der medizinische Fortschritt ist enorm

1951 trat Sohn Hans Rudolf Schmid in die Praxis ein. Die Veterinärmedizin machte in dieser Zeit enorme Fortschritte. Neue Medikamente wie Breitspektrumantibiotika, Hormone, Schmerzmittel und Impfstoffe erweiterten die Therapiemöglichkeiten der Tierärzte. In diese Zeit fiel auch die Tilgung der Rindertuberkulose (1975) und der Bang'schen Krankheit (1962). Hans Rudolf Schmid führte auch erstmals eine Kaiserschnittoperation beim Rind aus. In Spitzenjahren wurden über 60 Kaiserschnittoperationen jährlich durchgeführt! Zudem gehörte er 1963 zu denjenigen Tierärzten, welche die künstliche Besamung beim Rind aufnahmen.

1979 entschloss sich Hans Rudolf Schmid zur Gründung einer Gemeinschaftspraxis mit Dr. Hans Studer. Gemeinsam bauten sie eine gut ausgerüstete Kleintierpraxis mit Röntgen und Labor auf und trugen damit dem zunehmenden Bedarf an der tierärztlichen Betreuung von Kleintieren Rechnung.

Tierarztpraxis Säriswil bei Bern
Tierärzte Schmid und Studer bei einer Kleintieroperation

Was geschah in den letzten 33 Jahren

Im Jahre 1983 feierte die Praxis das 100-jährige Jubiläum der tierärztlichen Praxis Schmid in Säriswil.

Wegen grossem Arbeitsanfall und gesundheitlichen Beschwerden von Hans Rudolf Schmid erfolgte im Jahre 1983 die Anstellung von Oskar Luder als Assistenten. Trotz dieser Entlastung starb Hans Rudolf Schmid im Jahre 1984.

Im Jahre 1986 führten Hans Studer und Oskar Luder die Gemeinschaftspraxis weiter. Die wachsende Kleintierpraxis machte im Jahre 1999 den Ausbau der Praxisräumlichkeiten und die Anstellung von weiteren Tierärztinnen und Tierärzten nötig.

Ende 2008 trat Hans Studer aus der Gemeinschaftspraxis aus. Sein Nachfolger wurde Christoph Luchsinger. Im Jahre 2009 erfolgte die Gründung der Gemeinschaftspraxis Luder/Luchsinger.

Die Platzverhältnisse in der alten Praxis an der Staatsstrasse in Säriswil erlaubten keine medizinische Weiterentwicklung mehr, so dass ein Praxisneubau realisiert wurde.
Im Oktorber 2013 zogen wir in die jetzige Tierarztpraxis DUOVet in Säriswil ein.
Die Praxis umfasst heute vier Kleintierärzte/-innen, 4 Grosstierärzte/-innen, zwei Belegtierärztinnen (Akupunktur, Osteopathie), eine Physiotherapeutin, eine Hundecoiffeuse und acht tiermedizinische Praxisassistentinnen.

Anmerkung: In diesem geschichtlichen Rückblick wurden jeweils nur die Namen der Praxisinhaber erwähnt. Es sei jedoch ausdrücklich erwähnt, dass die Führung einer Tierarztpraxis mit einem 24-Stunden-Dienst nicht ohne Mithilfe der Ehefrauen möglich gewesen wäre. Alle Frauen haben uns in den letzten 133 Jahren mit grossartigem Einsatz geholfen, die täglichen Schwierigkeiten zu meistern. Es sind dies:

  • Frau Emma Schmid-Kipfer
  • Frau Johanna Schmid-Brunner
  • Frau Lili Schmid-Kamm
  • Frau Maya Studer-Baumgärtner
  • Frau Kathrin Luder-Ramseyer
  • Frau Eva Luchsinger